Bike Arena Sauerland - Tour de Willingen

bike-arena.de / Outdooractive Touren / Bike Arena Sauerland - Tour de Willingen

Für die Tour de Willingen , einer "Königsetappe" von ca. 120 km Länge mit fast 1900 Hm, sollte man einen ganzen Tag einplanen, um das "Land der 1000 Berge", mit seinen sehr schönen Ausblicken genießen zu können.

Startpunkt der Tour:

Willingen

Zielpunkt der Tour:

Willingen

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Weitere Infos

Mehr Informationen unter www.bike-arena.de

Länge

115.7 km

Zeit

5:45 Std.

Aufstieg

2058 m

Abstieg

2073 m

Niedrigster Punkt

317 m

Höchster Punkt

781 m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A M J J A S O N D

Willingen - Schwalefeld - Usseln - Titmaringhausen - Referinghausen -Deifeld - Küstelberg -Glindfeld - Medebach - Münden - Neukirchen - Braunshausen - Dreislar - Hesborn - Liesen - Züschen - Neuastenberg - Altastenberg - Großes Bildchen - Siedlinghausen - Brunskappel - Wulmeringhausen - Assinghausen - Bruchhausen - Willingen

Informationen

Wegbeschreibung

Nach dem Start beim Besucherzentrum am Lagunenbad rollen wir zunächst talwärts nach Schwalefeld und sollten vorher einen Funktionstest der Bremsen durchgeführt haben. Ab dort, Richtung Rattlar und Usseln, beginnen die typischen 9 % igen Anstiege und Abfahrten der Tour. In Usseln zweigt die Straße rechts ab, mündet in einen schmalen asphaltierten Waldweg und führt uns vorbei an der Diemelquelle zwischen Pön und Kalied nach Titmaringhausen. In den Pyrenäen findet man ähnliche kleine Bergsträßchen. Auf panoramareicher Talstraße rollen wir dann nach Referinghausen, um auf der sogenannten "Hochsauerland-Höhenstraße" Richtung Küstelberg weiterzufahren.Auf dem ca. 7 km langen moderaten Steigungsabschnitt lohnt sich ein Blick auf die Uplandberge zur Rechten, das Hochsauerlandplateau vor uns und der Küstelberger Schlossberg zur Linken. Diesen passieren wir und "schießen" förmlich auf der neu asphaltierten "strada" nach Medebach hinab und sehen in der Ferne den Kellerwald schimmern.Hinter Medebach durchfahren wir eine 25 km lange wellige Südschleife nach Liesen. Für die 7 km nach Züschen bietet sich ein neu angelegter Fahrradweg neben der Bundesstraße an, wo wir dann auf einer schmalen Waldstraße über Mollseifen ins Astenmassiv und nach Altastenberg klettern. Die Zeit für einen Abstecher zum "Kahler Asten", mit grandiosem Fernblick bis ins Ruhrgebiet, sollte man sich nehmen. Ein Kiosk lädt zu einer Rast ein und man sollte vor der Abfahrt die Windweste zum Schutzgegen den Fahrtwind schließen. Über Neuastenberg passieren wir das "Land der 1000 Berge" und erreichen den Kreuzungspunkt "Großes Bildchen", wo im September eines jeden Jahres ein Jedermann- Bergzeitfahren endet, das in Siedlinghausen startet. Uns erwartet eine 20 km lange herrliche Abfahrt vorbei am gestauten Wasser der Neger, durch Wald- und Wiesenzonen bis nach Wulmeringhausen. Ab dort müssen noch einige "Helligen" - vergleichsweise zum Rennklassiker "Flandernrundfahrt" - bezwungen werden, bevor in Willingen der Hochheideturm das Tourende signalisiert: Von Wulmeringhausen ins Ruhrtal nach Assinghausen und von dort in 2 Serpentinen nach Bruchhausen. Belohntwird unsere Anstrengung mit dem Blick auf die imposanten Bruchhauser Steine, die uns bis zur Rhein-Weser-Wasserscheide mit der "Feuereiche" begleiten. Nach kurzer Schußfahrt nach Brilonwald erreichen wir über die Bundesstraße die 5 km entfernte Ortsgrenze von Willingen. Von dort rollen wir zu unserem Startpunkt Besucherzentrum mit Lagunenbad und Duschmöglichkeit.Die Tour de Willingen umrundete das Willinger Bergmassiv, tangierte die Medebacher Bucht , eroberte das Asten-Hochplateau und führte uns vorbei an der frühgeschichtlichen Kultstätte "Bruchhauser Steine" wieder zurück.

Ausrüstung

Das Tragen eines Fahrradhelmes sollte für alle Radfahrer selbstverständlich sein. Prüfen Sie vor der Fahrt, dass Ihr Bike in einem einwandfreien Zustand ist. Für anspruchsvolle Touren empfehlen wir, reichlich Getränke und Snacks einzupacken.

Sicherheitshinweise

In der gesamten Region (Kreis Soest, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe und Kreis Siegen-Wittgenstein) ist ein Rettungspunktsystem installiert. Rettungspunkte finden Sie unter anderem auf den Informationstafeln der Knotenpunkte des Radnetzes Südwestfalen.

Tipp des Autors

Besuch der Medebacher Bucht, des Astenmassivs mit den Hochsauerlandgipfeln und die Bruchhauser Steine zählen zu den Highlights der Tour.

Litertur

Rennrad-Kartenpaket Bike Arena Sauerland: Über 70 Rennrad-Touren kompakt in einem Paket Infos und Bestellung unter http://www.bike-arena.de/Rennrad/Rennrad-Kartenpaket

Karten

Rennrad-Kartenpaket Bike Arena Sauerland: Über 70 Rennrad-Touren kompakt in einem Paket Infos und Bestellung unter http://www.bike-arena.de/Rennrad/Rennrad-Kartenpaket

Öffentliche Verkehrsmittel

Sie erreichen sowohl Willingen als auch den Ortsteil Usseln bequem mit der Bahn. Bahnhof Willingen (Upland) Intercity/ICE-Stationen: Dortmund, Hagen, Marburg, Warburg, Kassel-Wilhelmshöhe Aktuelle Fahrpläne und Tickets gibt es auf der Seite der Deutschen Bahn.

Anreise

Tourist-Information Willingen,  Aus Richtung Bremen/Münster: A1 bis Dortmund/Unna - A44 bis Kreuz Werl - A445/A46 bis Autobahnende Bestwig - B7 Richtung Brilon - nach Nuttlar L 743 nach Olsberg/Elleringhausen - B251 nach Willingen  Aus Richtung Hamburg/Hannover: A2 bis Bielefeld, A33 Richtung Paderborn bis Autobahnende - B480 bis Brilon - B251 nach Willingen  Aus Richtung Frankfurt: A 5 bis Gießen-Südkreuz - Gießener Ring bis Marburg - Frankenberg - Korbach - B251 nach Willingen Aus Richtung München/Würzburg: A 7 Richtung Kassel - A 44 bis Ausfahrt Zierenberg - B251 Korbach - Willingen  Aus Richtung Dortmund: A44 bis Kreuz Werl - A445/A46 bis Autobahnende Bestwig - B7 Richtung Brilon - nach Nuttlar L 743 nach Olsberg/Elleringhausen - B251 nach Willingen Aus Richtung Kassel:A 44 bis Ausfahrt Zierenberg - B251 Korbach - Willingen

Parken

In Willingen finden Sie ausreichende Parkmöglichkeiten.