Loading...

Westheim - Ortsteil von Marsberg

bike-arena.de / Toubiz POI / Westheim - Ortsteil von Marsberg




Ortsansicht Westheim




Kirche Westheim




St. Vitus Kirche Westheim




Golfplatz Westheim




Außenansicht Brauerei




Oldtimer Museum Westheim




Verkaufsraum Ritzenhoff Factory Outlet




Modelleisenbahnschauanlage




Bahnhof Westheim

Adresse

Touristinformation Marsberg

Bäckerstraße 8

34431 Marsberg

Telefon: 02992-8200

info@tourismus-marsberg.de

Homepage

Westheim liegt nordöstlich der Kernstadt. Landschaftlich gehört der Ort zum Waldecker Tafelland, das vom Tal der Diemel durschnitten und weiter im Nordosten vom Sintfeld überlagert wird bzw. in das Eggegebirge übergeht.

Der Ort wird erstmalig im Jahre 1082 als „Westhem up de Diemele beneben dem Marsberge“ urkundlich erwähnt. Die Form des Wappens und der Hirsch sind dem Familienwappen des Grafen zu Stolberg/Stolberg entnommen. Die Ähre und das Eichenblatt weisen auf die Fruchtbarkeit des Bodens und den großen Waldbestand hin.

Es lohnt sich ein Besuch in der katholischen St. Vitus-Kirche und der evangelischen Erlöserkirche.

Besonders zu erwähnen ist die heimische Gräflich zu Stolberg‘sche Brauerei Westheim mit regelmäßig prämierten Erzeugnissen.Angeschlossen ist die Westheimer Brauwelt im Ritzenhoff-Outlet mit eigenen Erzeugnissen und weiteren regionalen Produkten.

Sportlich geht es auf Golfplatz zu: hier können Sie von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang spielen ohne sich Abschlagszeiten reservieren zu müssen. Anzahl der Löcher: 18 + 6 Pay and Play.

Der am Ortsrand entlang führenden Diemelradweg lockt viele Radfahrer und Wanderer kommen auf mehreren Ortswanderwegen unter anderem an idyllisch gelegenen Baggerseen auf ihre Kosten.

Ein Besuch im Oldtimer-Museum bietet nicht nur eine Vielzahl historischer Landtechnik und Fahrzeuge und Maschinen aus dem bäuerlichen Leben sondern auch Geräte und Haushaltsgegenstände wie aus Omas Zeiten. Es gibt viel zu entdecken.

Die Eisenbahnfreunde kommen im ehemaligen Stellwerkraum auf Ihre Kosten: in der Ausstellung befinden sich Schautafeln, Fotos und Exponate über die Geschichte des Stellwerksgebäudes. Besichtigung und Führung ist nach Absprache möglich.

Preise:

Frei zugänglich / immer geöffnet