Loading...

Naturpark-Infozentrum Hemer

bike-arena.de / Toubiz POI / Naturpark-Infozentrum Hemer




Orte Hemer Naturpark-infozentrum-hemer _dsc1650_-c-_stadt_hemer_komp




Orte Hemer Naturpark-infozentrum-hemer Img_1019




Orte Hemer Naturpark-infozentrum-hemer Strahlende-gesichter-ueber-den-gelungenen-projektabschluss-v.l.-thomas-bielawski-gf-sauerlandpark-michael-heilmann-bm-hemer-bernd-fuhrmann-1.-vor




Orte Hemer Naturpark-infozentrum-hemer Img_20191026_141716162_hdr




Orte Hemer Naturpark-infozentrum-hemer Der-interaktive-tisch-im-fokus-der-herren-gemke-landrat-maerkischer-kreis-fuhrmann-erster-vorsitzender-npsr-heilmann-buergermeister-hemer-v.l.




Orte Hemer Naturpark-infozentrum-hemer Sauerland_hemer_felsenmeer-hemer_0084-r-tourismus-nrw-e.v.-a1




Orte Hemer Naturpark-infozentrum-hemer Sauerland_hemer_felsenmeer-hemer_0049-r-tourismus-nrw-e.v.-a1




Orte Hemer Naturpark-infozentrum-hemer Sauerland_hemer_felsenmeer-hemer_0061-r-tourismus-nrw-e.v.-a1

Adresse

Naturpark-Infozentrum Hemer

Deilinghofer Straße

58675 Hemer

Telefon: 02372 5516110

Fax: 02372 5515616

info@npsr.de

Homepage

Öffnungszeiten:

Wochentag Von Bis
Dienstag 10:00 17:00
Mittwoch 10:00 17:00
Donnerstag 10:00 17:00
Freitag 10:00 17:00
Samstag 10:00 17:00
Sonntag 10:00 17:00

Naturpark-Infozentrum Hemer - Naturschätze am Sauerlandpark

Das Naturpark-Infozentrum Hemer befindet sich direkt im Eingangsbereich zum Sauerlandpark, dem die Landesgartenschau des Jahres 2010 zugrunde lag.

Für das Naturpark-Infozentrum ein exponierter Standort, der bereits von weitem durch den Jübergturm als Erkennungsmerkmal sichtbar wird und den natur- und kulturinteressierten Besuchern des Naturparks als Anlaufpunkt zur Anregung und Orientierung zur Verfügung steht.

Dem Besucher bietet sich - in unmittelbarer Nähe zum ehemaligen Militärübungsplatz Apricke gelegen - ein Naturparadies, das Seinesgleichen sucht und einer Vielzahl von Tieren wie den Heckrindern, Wildpferden, Ziegen und Schafen Heimat bietet. Die genannten Nutztiere erhalten übrigens durch ihren Einsatz in der Pflege des Magergrünlandes vielen wildlebenden Arten (Insekten, Vögeln Reptilien, Fledermäusen etc.) den Lebensraum.