Loading...

Loermund (Kreuzberg)

bike-arena.de / Toubiz POI / Loermund (Kreuzberg)




Kapelle




Weg zur Kapelle




Ausgrabungsfunde

Adresse

Rudolf Zölzer

Schützenkamp 26

59581 Warstein Sichtigvor

Telefon: 02925/3749

info@vrmsw.de

Homepage

Hoch oben auf dem Kreuzberg thront die circa 125 Jahre alte Kreuzbergkapelle. Der durch Bäume beschattete Weg dorthin schlängelt sich den Loermund hinauf. Gesäumt wird der Gang durch die einzelnen Kreuzwegstationen. Oben angekommen bietet sich eine weite Aussicht auf das Möhnetal.

Was bisher nur Wenige wissen, ist, dass bei Warstein-Sichtigvor eine historische Wallburg existiert. Mit dem Projekt „Erschließung des Loermund bei Sichtigvor, insbesondere auch für Sehbehinderte“ ist der Loermund aus seinem Dornröschenschlaf geweckt worden. Eine neue Bronzeplastik und ihr Unterbau, ein rund dreieinhalb Tonnen schwerer, quadratischer Sandsteinkoloss können bewundert werden. Auf der Bronzetafel sind alle Sponsoren, die mehr als 250 Euro eingezahlt haben verewigt.

Die Größenverhältnisse sind nicht ganz wiedergegeben. Von der kleinen Kapelle über die Kreuzwegstationen bis hin zu dem in Schlangenlinien verlaufenden Weg und den Terrassen spiegelt das Werk des Künstlers Boris Sprenger aus Brilon-Madfeld ansonsten originalgetreu die historische Anlage wieder.

Über einen QR-Code an der Infotafel kann mehr über die Anlage erfahren. Durch Informationen in Blindenschrift erschließt sich der Loermund auch sehbehinderten Menschen.

Der Bergsporn Loermund (Kreuzberg/ Kalvarienberg). Eine Ringwallanlage aus vorgeschichtlicher Zeit und eine ca. 150 Jahre alte Kreuzweganlage mit einer Kapelle sind attraktive touristische Ziele.

Ringwallanlage:

Kleiner Ringwall, in Richtung Osten wellenartig gestaffeltes Wall-Graben-System, mittelalterliche Burganlage im westlichen Drittel der Anlage, dreieckiger Burgplatz mit tiefen Halsgraben

Preise:

Frei zugänglich / immer geöffnet