Loading...

Jungferngut Garbeck

bike-arena.de / Toubiz POI / Jungferngut Garbeck




Orte Balve Jungferngut-garbeck Holzladen-8465-7fb370c8




Orte Balve Jungferngut-garbeck Waldfuehrung-2799-65176acc




Orte Balve Jungferngut-garbeck Familienfeier-4327

Adresse

Familie Lösse

Märkische Straße 2

58802 Balve Garbeck

Telefon: 02375 2726

info@loesse-jungferngut.de

Homepage

Links

Facebook

Öffnungszeiten:

Wochentag Von Bis
Freitag 14:00 18:00
Samstag 11:00 14:00 und nach Absprache

Öffnungszeiten für den folgenden Zeitraum: 01.11.2020 - 31.12.2020

Wochentag Von Bis
Montag 11:00 18:00 Vorweihnachtlicher Hofmark
Dienstag 11:00 18:00 Vorweihnachtlicher Hofmark
Mittwoch 11:00 18:00 Vorweihnachtlicher Hofmark
Donnerstag 11:00 18:00 Vorweihnachtlicher Hofmark
Freitag 11:00 18:00 Vorweihnachtlicher Hofmark

Aktionen:

Datum Von Bis Beschreibung
28.11.2020 13:00 18:00 Adventscafe im Alten Schafstall
29.11.2020 11:00 18:00 Adventscafe im Alten Schafstall mit Mittagessen
04.12.2020 13:00 18:00 Adventscafe im Alten Schafstall
05.12.2020 11:00 18:00 Adventscafe im Alten Schafstall mit Mittagessen
11.12.2020 11:00 18:00 Adventscafe im Alten Schafstall mit Mittagessen
12.12.2020 11:00 18:00 Adventscafe im Alten Schafstall mit Mittagessen
18.12.2020 11:00 18:00 Adventscafe im Alten Schafstall mit Mittagessen
19.12.2020 11:00 18:00 Adventscafe im Alten Schafstall mit Mittagessen

Wildfleisch & Deko

Das Jungferngut der Familie Lösse - Tradition und Moderne
Wer mitten im kleinen Ort Garbeck durch das große, unscheinbare Tor hindurch auf das Jungferngut abbiegt, traut seinen Augen kaum. Dicke, alte Bäume beschatten den großen Innenhof, der von ehemaligen Wirtschaftsgebäuden gesäumt wird und von dem aus eine Allee in Richtung Balve führt.
Das Gutshaus, dessen Grundmauern vermutlich Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut wurden, dominiert den Hof. Bereits seit 1401 ist die Familie Lösse, die das Gut inzwischen in der 14. Generation bewirtschaftet, in Garbeck zu finden. Adelheid und Bernward Lösse, beide Diplom-Agraringenieure, leben heute mit ihren drei Kindern auf dem Hof und führen den Familienbetrieb mit viel Liebe zur Tradition fort.
300 Hektar Wald und mehr als 100 Baumarten gehören zu dem Forstbetrieb, der schon seit über 200 Jahren nachhaltig und naturnah bewirtschaftet wird. Mit alten Schürfstellen und Kohlenmeilern, einem Steinbruch, Feuerplatz und Holzhütte, Holzskulpturen, Hochsitzen und Aussichtspunkten bietet das Jungferngut einen erlebnisreichen Wald, der für Wanderer und Besuchergruppen viel zu bieten hat.

In der Jagdsaison bietet die Familie auch wildfleisch zum Kauf an. Wer die Wildschweinbratwurst erst einmal probieren möchte, kann sich beim vorweihnachtlichen Hofmarkt am Grillhäuschen vom Geschmack überzeugen.

Unser Angebot umfasst:

  • Wildschwein- und Rehfleisch (mit Vorbestellung)
  • Holzlädchen - "Nützliches und Unnützliches aus Holz"
  • Weihnachtsbäume und Schnittgrün
  • Kaminholz

Wir bieten auch Seminare und Waldführungen an. Bei uns kann man auch feiern.