Loading...

Naherholungsgebiet Marbeck-Tal

bike-arena.de / Naherholungsgebiet Marbeck-Tal




Orte Korbach Naherholungsgebiet-marbeck-tal Infotafel-marbeckhaenge




Orte Korbach Marbeck-tal Marbecktal




Orte Korbach Naherholungsgebiet-marbeck-tal Geopfad_marbeckhaenge_hd

Genießen Sie das Naherholungsgebiet Marbeck-Tal bei Korbach und lernen Sie zahlreiche bedrohte Tier- und Pflanzenarten kennen! Außerdem erfahren Sie hier, warum die Marbeck im Sommer immer "verschwindet"...

Natürlicherweise wäre die Umgebung Korbachs von Wald bedeckt. Doch in den vergangenen Jahrhunderten hat der Mensch diesen Wald zunehmend gerodet um landwirtschaftliche Flächen zu gewinnen. Dadurch entstand eine Vielzahl an neuen Biotopen wie z.B. Weiden, Wiesen oder Äcker. Zu den ökologisch wertvollsten dieser neugeschaffenen Biotope gehören die sogenannten „Kalkmagerrasen“. Sie wurden seit jeher nur extensiv, also ohne starken Dünger- oder Pestizideinsatz, als Weideland für Schafe, Ziegen oder Rinder genutzt. An den Hängen des Marbeck-Baches südwestlich von Korbach befindet sich ein solcher Kalkmagerrasen.

Aufgrund des geologischen Untergrunds mit seinen guten Abflussbedingungen (gut durchlässiger Zechsteinkalk) und der südexponierten Lage, gedeihen hier viele wärmeliebende und an Trockenheit angepasste Pflanzenarten wie z.B. Deutscher Enzian, Golddistel und Katzenpfötchen. Kalkmagerrasen bieten aber auch Lebensraum für zahlreiche bedrohte Tierarten. Mit etwas Glück kann man am Wegesrand das Grüne Heupferd (Tettigonia viridissima) entdecken. Es zählt mit einer Körperlänge von bis zu 4,5 cm zu unseren größten Heuschreckenarten. Aufgrund ihrer herausragender Bedeutung für den Naturschutz wurden die Marbeckhänge für das EU-weite Schutzgebietsnetz „Natura 2000“ vorgeschlagen. Diese sogenannten FFH-Gebiete (Flora-Fauna-Habitat) sollen den Erhalt der biologischen Vielfalt in Europa sichern.

Tipp: Zwei Rundwanderwege erschließen das Marbeck-Tal und den benachbarten Schanzenberg (Naturschutzgebiet), ebenfalls ein Kalk-Halbtrockenrasen. Eine Faltkarte mit weiteren Informationen zu den Rundwegen und die umgebende Natur und Landschaft erhalten Sie in der Tourist-Information Korbach (Stechbahn 2, 34497 Korbach, Tel. 05631 53-232). Die Begleitbroschüre zum GeoPfad Korbach erklärt Geologie und Landschaftsgeschichte im Marbecktal (ebenfalls in der Tourist-Information sowie im GeoFoyer Kalkturm Korbach erhältlich, www.hansestadt-korbach.de).

Adresse

Homepage

Links

Facebook

Frei zugänglich / immer geöffnet