Bike Arena Sauerland - SKS-Bike-Trail Sundern Nr. 46Mountainbike

Bike Arena Tour 46
Rasante Downhills, knackige Anstiege, flowige Trails! Die Mountainbike-Strecke in Sundern ist eine sehr abwechslungsreiche Tour mit viel Landschaft. Insbesondere bietet sie einige anspruchsvolle Passagen mit Trailvergnügen, sowohl bergauf, als auch bergab. Perfekt für Genuss-Biker ohne sportlich unterfordert zu sein.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Vom Startpunkt „Stadtmarketing Sundern“ rollt man zunächst gemütlich über Asphalt aus der Stadt heraus. Am Ortsende von Seidfeld beginnt die Tour dann mit einem Anstieg zur Dörnholthausener Höhe, wo wir dann über das ehemalige Bergbaugebiet Bönkhausen den 2 Kilometer langen Anstieg zum Druberg erreichen. Entschädigt für die Höhenmeter wird man durch einen anspruchsvollen Downhill-Trail, der zur Endorfer Hütte führt und mit einer Durchquerung des Waldbaches endet.

Nun beginnt der 3 Kilometer lange Aufstieg in Richtung Wildewiese. Ein Downhill-Trail verbindet uns mit dem Wintersportort, der sich durch ein umfangreiches gastronomisches Angebot und eine exzellente Aussicht kennzeichnet. Außerdem ist hier Bergfest im wahrsten Sinne des Wortes. Denn einerseits ist hier der höchste
Punkt der Tour mit ca. 600 m ü. NN erreicht und außerdem ist die Hälfte der Strecke nun geschafft. Ein kurzer Abstecher zum 60 m hohen Schomberg-Turm lohnt sich insbesondere bei klarem Wetter. Die Fernsicht erlaubt dann Blicke bis zum Rhein-Weser-Turm 23 km, Astenturm 34 km oder dem Fernsehturm Bielefeld 95 km. Weiter geht es entlang des Sorpeberges auf schmalen Trails. Wer lieber auf guten Forstwegen unterwegs ist, hat hier die Möglichkeit, den Trails aus dem Weg zu gehen“. Nach dem „Sieben Wegekreuz“ folgt eine Strecke mit vielen schönen Aussichtspunkten. In einem Wechsel von Forstwegen und Singletrails führt die Tour nach Dörnholthausen.

Die Zivilisation hat uns wieder! Hinter dem Stockumer Sportplatz umrunden wir den Bergmer auf einem schönen Singletrail und kommen nach Stockum, das sich für eine ausgedehnte Rast anbietet. Über das ehemalige Segelfluggelände bei Seidfeld kommen wir nach einigem Auf und Ab zum Sendemasten. Von hier geht es über Wurzeltrails und technisch anspruchsvolle Abschnitte talwärts in Richtung Sundern zurück. Konzentration ist hier gefragt, sonst droht eventuell ein schmerzvoller Abgang. Vorbei an den Tennishallen erreichen wir wieder auf öffentlichen Straßen den Ausgangspunkt der Tour beim Rathaus. Wem die Tour unterwegs zu lang wird, kann sie in Endorfer Hütte, Wildewiese oder Stockum abkürzen und auf asphaltierten Wegen/Straßen zurück nach Sundern fahren.

Diese Strecke beinhaltet einige Trails. Diese können aber über Forstwege umfahren werden.

Die kleine Schleife über Wilde Wiese lohnt sich nicht nur für die Einkehrt auf der Hütte.

Achtung: Wir queren bei vielen Abfahrten Forstwege – hier bitte besonders auf Forstfahrzeuge und Wanderer etc. achten!

Sundern ist über die Autobahn A 46 zu erreichen. Am günstigsten liegt die Ausfahrt Hüsten, von hier aus sind es nur knappe zwanzig Minuten Autofahrt über die Bundesstraße B 229 und die L 519 sind.

Im Zentrum von Sundern finden sie eine Vielzahl von Parplätzen. Aber auch entlang der Strecke gibt es immer wieder Wanderparkplätze, die als Ausgangspunkt genutzt werden können.

Bike Arena Sauerland: MTB-Karten-Set (Kartenblätter Hochsauerland, Nord und Süd) 1:35.000: 15,00€

Bestellung über: info@bike-arena.de

(zzgl. 2,50 € Verpackung und Versand)

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit schwer
Länge 46,8 km
Aufstieg 1268 m
Abstieg 1267 m
Dauer 4,20 h
Niedrigster Punkt 244 m
Höchster Punkt 613 m

Startpunkt der Tour:

Sundern, Stadtmarketing/Tourist-Information

Zielpunkt der Tour:

Sundern, Stadtmarketing/Tourist-Information

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

www.bike-arena.de

Die Tour wird präsentiert von:

Sauerland-Tourismus e.V.

-